Funktionsweise

Bremsenproblem endlich im Griff

Pferde werden im Sommer bei warmem Wetter von unzähligen Bremsen belagert. Die Fly-in Bremsenfalle ist eine simple Lösung für das jährlich auftretende Bremsenproblem.

Pferde, deren Besitzer und Reiter finden die Zeit, in der Bremsen auftreten, die unangenehmste Zeit des Jahres. Mit Totschlagen und Totspritzen sind sie nicht in den Griff zu bekommen. Fliegendecken für den Kopf und den Hals bieten meist keinen oder keinen ausreichenden Schutz.

Mit der Fly-in Bremsenfalle wird der Bremsenplage auf natürliche, aber vor allem effektive Weise ein Ende bereitet.

Wie funktioniert die Bremsenfalle

Reduziert den Bremsenbestand um etwa 90%.

Die Falle funktioniert durch Irreführung

• die Bremse sucht ein “Opfer” zum Blutsaugen

• wird angezogen von dem sich bewegenden Ball

• landet auf dem Ball und versucht zu stechen

• das gelingt nicht und sie fliegt weg (eine Bremse kann nur nach oben wegfliegen)

• sie landet im Auffangbehälter

• sie kann nicht heraus und stirbt

Vorteile der Bremsenfalle

• die Bremsenfalle wirkt jederzeit, wenn Bremsen aktiv sind

• die Bremsenfalle funktioniert ohne Pestizide oder andere chemische Mittel

• die Bremsenfalle benötigt keinen Strom

• einfach aufzustellen

• Auffangbehälter ist einfach zu leeren

Einsatzort:

Überall, wo Bremsen sind!

• bei den Ställen

• auf den Weiden

• auf dem Reitplatz

• im Garten

• auf der Koppel

• auf dem Voltigierplatz